Category: Fitness


Wer kennt nicht das Gefühl. Man fühlt sich total müde und schlapp und der Kreislauf will einfach nicht in Schwung kommen. Und dann kommt einem die Idee dem Kreislauf mit ein bisschen Sport auf die Sprünge zu helfen. Eigentlich eine gute Idee, aber Sport bei Krankheit kann teilweise gefährlich sein.

Als Erstes sollte man abwägen, wie stark man körperlich geschwächt ist. Bei etwas Kratzen im Hals ist es bestimmt nicht zu schlimm wenn man ein paar Runden an der frischen Luft dreht. Vorsicht ist aber geboten, wenn man gerade erst eine Grippe hatte und die Symptome noch nicht ganz abgeklungen sind. Der Körper ist immer noch damit beschäftigt die Abwehrkräfte wieder zu regenerieren und die Krankheitserreger zu bekämpfen. In diesem Zustand ist körperliche Betätigung mit Sicherheit kontraproduktiv und schwächt den Körper zusätzlich.

Als Zweites ist zu beachten, dass Sport, wenn man bestimmte Arzneien nimmt, nicht sinnvoll ist. Die Erklärung ist ähnlich wie im ersten Fall, der Körper ist immer noch damit beschäftigt die Krankheitserreger zu eliminieren. Auch nach bestimmten Impfungen, wie zum Beispiel nach der Gelbfieberimpfung wird von Ärzten im Allgemeinen empfohlen, schwere körperliche Betätigungen für die ersten Tage nach der Impfung zu vermeiden.

Wie Ihr seht, halte ich nicht sehr viel von Sport und Krankheit. Ich empfehle immer, wenn man gesund ist ausreichend Bewegung zu bekommen und ab und zu vielleicht auch mal in der Sauna vorbeizuschauen. Dann bleibt man länger gesund und sollte es einen dann doch mal erwischt haben, dann lieber eine kurze Trainingspause und danach topfit wieder einsteigen!
In diesem Sinne eine gute Besserung an alle, die gerade krank zuhause sitzen und nicht trainieren können (sollten).
Beim Surfen im Netz bin ich noch über weitere Artikel zu Sport bei Krankheit gestolpert. Der erste Artikel gibt eine Antwort auf die Frage was bei Sport bei einer Erkrankung am Pfeifferschem Drüsenfieber zu beachten ist. Der zweite, etwas ausführlichere, Artikel beschreibt die Risiken für den Herzmuskel beim Sport während der Krankheit.

Advertisements

Den Wenigsten geht es so, dass Ihnen Sport Spass macht. Viele haben irgendwann morgens beim Blick in den Spiegel beschlossen, endlich was gegen das Bäuchlein zu unternehmen. Die üblichen Gegenmaßnahmen sehen ungefähr so aus:

  • Fitnessstudio in der Nähe suchen
  • Anmelden
  • 2 Wochen fleissig trainieren gehen
  • Langsam verliert man die Lust und zahlt noch 11 Monate Mitgliedschaft, ohne das Studio von innen zu sehen

Zweite Alternative:

  • Laufschuhe kaufen
  • Morgens vor der Arbeit joggen gehen
  • Beim ersten Regentropfen das Laufen auf später verschieben
  • Die Laufschuhe werden nach ein paar Jahren fast unbenutzt nach Afrika gespendet

Jogger im Winter
Was kann man also tun um nicht die Lust am Training sofort zu verlieren? Klar Mannschaftssportarten wie Fussball oder Basketball bringen viel Spass, aber entweder fehlen einem die Mitspieler oder man hat schlicht nicht die Zeit zuverlässig immer am Training teilzunehmen. Und dann ist man schneller aus der Mannschaft draussen als man glaubt.

Zum Glück gibt es jetzt eine Alternative für alle schwer Arbeitenden mit sehr wenig Zeit und einem sehr großem Motivationsproblem. Zumindest suggeriert uns das so die Werbung für jegliche Fitnessspiele für Nintendos neue Wii Konsole. Die Liste der Spiele ist endlos lang, die in letzter Zeit auf den Zug der Fitnessspiele aufgesprungen sind. Darum will ich nur ein paar erwähnen, die ich selber schon spielen durfte. Unabhängig davon, wie viel solche Spiele letztendlich wirklich bringen, und ich bin mir sicher sie können niemals ein ausgewogenes Fitnessprogramm ersetzen, muss ich schon zugeben dass es richtig Spass macht ob alleine oder zu zweit vor dem Fernseher rumzuhüpfen. Und besser als früher faul von der Couch aus Mario durch die Levels zu jagen ist es allemal.

  1. Wii Fit: Das vermutlich bekannste Fitnessspiel für die Wii stellt Wii Fit dar. Das bereits seit 2008 erhältliche Spiel benutzt das Wii Balance Board und bietet ca 50 verschiedene Übungen für die bis zu zwei Spieler. In der Zwischenzeit sind schon weitere Nachfolgerversionen erschienen, die alle dem gleichen Spielprinzip folgen.
  2. EA Sports Active: Von der Steuerung her geht EA Sports Active einen anderen Weg und verzichtet auf das Balance Board. Gespielt wird mit den Nunchuck das mit Gummibändern am Körper befestigt wird. Außerdem gibt es als Sportarten eine mehr westlich orientierte Auswahl.
  3. Cyberbike: Tja wem es schon immer zu langweilig und stupide war sich auf dem Heimtrainer einen abzustrampeln für den gibt es Cyberbike. Mal abgesehen davon, dass man auf einem sehr billig wirkenden Fahrrad sitzt kann man immerhin neben dem Strampeln die Welt vor der Zerstörung durch Umweltverschmutzung retten. Wenn das mal nichts ist.

Wie Ihr merkt so ganz bin ich auch nicht von den Spielen überzeugt, dass Sie ein komplettes Training ersetzen können, aber ich finde es ist ein guter Anfang, dass sich einige Sofasitzer aufraffen und ein bisschen was gegen den Bauch machen. Ihr könnt mir gerne schreiben welche Spiele, es muss ja nicht nur die Wii sein, Ihr noch gut findet ich freue mich über jeden Kommentar.

Euer Steven

Foto: © Balzer Matthias / PIXELIO http://www.pixelio.de